Spielplatz und Liegewiese   Terrain de jeux et plage verte    Sitemap | Kontakt | Impressum | Haftungsausschluss
Home
1200 Jahre altes Ronheim
Schützengesellschaft_Alpenrose
Freiwillige Feuerwehr
Weidegenossenschaft
Evangelische Landjugend
Sport und Freizeit
Spielplatz und Liegewiese
Kanu
Wandern
Radeln
Wintersport
Wörnitz
Bildergalerie
Ausflüge in die Umgebung
Karte

Besucher seit dem 1.5.2010 Besucher seit dem 1.5.2010 Besucher seit dem 1.5.2010 Besucher seit dem 1.5.2010 Besucher seit dem 1.5.2010 Besucher seit dem 1.5.2010 Besucher seit dem 1.5.2010

 

Die Spielgeräte auf dem angrenzenden Spielplatz sind größtenteils durch Spenden von Ronheimern, Ronheimer Vereinen und "Ronheimfreunden" finanziert und von den fleißigen Bewohnern gestaltet und aufgebaut worden. Erst in den letzten beiden Jahren kamen fest installierte Fußballtore und eine Kinderseilbahn dazu. Die Benutzung des Badeplatzes ist kostenlos. Für eine Spende, die dem Erhalt des Platzes zugeführt wird, sind die Ronheimer aber jederzeit empfänglich.

Entgegen den Informationen, die unter Campern im Netz kursieren, ist der Badeplatz nicht mit Kraftfahrzeugen erreichbar und eignet sich auch nicht zum Übernachten. Geeignete Campingstationen sind in Harburg am Grasparkplatz direkt an der steinernen Brücke am Wörnitzufer vorhanden.

Angler/Sportfischer werden gebeten, in der Badesaison zu gunsten unserer Kinder die Liegewiesen zu meiden. Es gibt jedoch jede Menge Ausweichmöglichkeiten. Die Uferbereiche jenseits des Badeplatzes sind sehr gut erreichbar. Danke!

Wie bereits gesagt ist die Bezeichnung "Badeplatz" inoffiziell. Dadurch gibt es einige Einschränkungen: Es wird keine Müllbeseitigung organsiert, und Benutzer werden gebeten, ihren Abfall wieder mitzunehmen. Es gibt auch keine Überwachung des Badebetriebes und die Benutzung geschieht auf eigene Gefahr. Rücksichtsvolle Gäste vermeiden überflüssigen Lärm und beachten, dass sich die Liegewiese zu drei Seiten in unmittelbarer Nähe von Wohnhäusern befindet.

Die Feuerstelle soll bitte nur dann betrieben werden, wenn der Rauch den Wind nicht in die Richtung der Wohngebiete treibt. Das ist im Sommer lästig und sorgt für Unmut. Die Anwohner bedanken sich für diesbezügliche Rücksichtnahme. Ein Surfboard steht zur freien Verfügung. Es wird darum gebeten, es schonend zu nutzen und nach der Nutzung wieder ausreichend weit an Land zu ziehen. Wenn alle Gäste diesen Ort so hinterlassen, wie sie ihn am liebsten vorfinden wollen, bleibt unser Platz zur Freude aller immer schön und sauber. Im Voraus schonmal danke dafür. (MS/TR)

Zurück zur Übersicht Sport und Freizeit

zum Seitenanfang