Home   Home, français    Sitemap | Kontakt | Impressum | Haftungsausschluss
Home
Hallenbau
Informationen
1200 Jahre altes Ronheim
Schützengesellschaft_Alpenrose
Freiwillige Feuerwehr
Weidegenossenschaft
Evangelische Landjugend
Sport und Freizeit
Gewerbe
Wörnitz
Bildergalerie
Ausflüge in die Umgebung
Unterkünfte in Ronheim
Karte

Besucher seit dem 1.5.2010 Besucher seit dem 1.5.2010 Besucher seit dem 1.5.2010 Besucher seit dem 1.5.2010 Besucher seit dem 1.5.2010 Besucher seit dem 1.5.2010 Besucher seit dem 1.5.2010


RETTUNGSTREFFPUNKTE

Euch sind sie bestimmt auch schon aufgefallen, die neuen Rettungspunkte. Diese Information ist "wichtig" für jeden der im Wald arbeitet oder auch für jeden Feuerwehrmann der zum Einsatz gerufen wird. Aber auch wenn keines von beiden der Fall ist, schnell wird man zum Ersthelfer und dann ist diese Information auch sehr hilfreich für sich, für den Verletzen und ganz wichtig für die Leitstelle.

Denn die Waldarbeit ist trotz aller Fortschritte beim Arbeitsschutz einer äußerst gefährliche Tätigkeit. Unfälle in diesem Bereich sind meist schwerwiegend und erfordern schnellste notärtzliche Versorgung. Charakteristisch dabei ist jedoch, dass Rettungskräfte den Unfallort meist nicht selbständig finden können und durch Dritte zum Unfallort geführt werden müssen.Dazu sind eindeutige Treffpunkte für Kontaktperson und Rettungsdienst/Feuerwehr unabdingbar.

 

Es gibt auch ein Handy App "HILFE IM WALD" (Aktuell nur für Android) 

 

Weitere Informationen gibst hier 

Informationsblatt (pdf)

Informationswebseite

Informationsfilm

 


Der Hallenbau......

Für mehr Infos klick aufs Bild



Heimatgeschichtliche Exkursion in Ronheim

Lernen Sie Ronheim näher kennen. Bei einem Rundgang erhalten Sie einen Einblick in die Geschichte und Gegenwart Ronheims, das schon in karolingischer Zeit erwähnt wurde. 1277 errichtete das Kloster Kaisheim dort eine der Gottesmutter und dem hl. Jakob geweihte Kapelle. Wo diese stand und was der Lauf der Zeit so alles für den kleinen schmucken Ort an der Wörnitz mit sich gebracht hat, werden Fritz Leimer und Thomas Seiler erläutern. Im Anschluss besteht die Möglichkeit zum Kaffeetrinken im Gasthaus „Zur gemütlichen Einkehr“. Dies ist auch bestimmt sehr Interessant für uns Ronheimer.

Termin:Sonntag, 26. April 2015, 14.00 Uhr Treffpunkt: vor der Wirtschaft „Zur gemütlichen Einkehr“

Leitung: Fritz Leimer, Heimathistoriker

Thomas Seiler, Stadtrat Gebühr: frei

Dies ist eine Veranstaltung des Bildungswerk Harburg

Keine Anmeldung erforderlich! 


Neuwahlen bei der Schützengesellschaft Alpenrose Ronheim e.V.

Bei der Generalversammlung des Schützenvereins Alpenrose Ronheim e.V. standen heuer auch Neuwahlen auf dem Programm. Es wurden einige Posten neu besetzt. Die beiden Vorsitzenden des Vereins stellten sich erneut zur Wahl und wurden von der Generalversammlung mit großer Mehrheit bestätigt. Auch der Kassier Robert Heiß nahm sein Amt wieder an. Andreas Baur legte sein Amt als Schriftführer nieder. Er bekam mit Manuela Lusczak eine würdige Nachfolgerin, die schon längere Zeit als Besitzerin tätig war. Die zwei Sportwarte wechselten ihre Ämter - somit ist jetzt Karl Korhammer der 1. Sportwart und Michael Fischer sein Stellvertreter. Die  Jugendsportwarte Bernd Wagner und Florian Korhammer gehen ihrer Tätigkeit auch in der neuen Periode nach. Bei den Beisitzern konnten vier neue Vorstandschaftsmitglieder gewonnen werden. Zu diesen gehören Martin Stadelmann, Alexandra Heine, Marine Casano und unser Ehrenschützenmeister Alois Östreicher.

Die neue Vorstandschaft bittet um die Unterstützung der Dorfgemeinschaft und dankt allen ausgeschiedenen Vorstandsmitgliedern für die geleistete Arbeit.

Hier gibt es den Werbespot der "Last Summer Night Party"

Spot-Last_Summer_Night_Party.mp3


Defibrilator auch in Ronheim

Der Defibrillator in Ronheim, ist jetzt voll Einsatzbereit und jeder hatte die Möglichkeit an einem Kurz teilzunehmen. Die Kurze wurden sehr gut besucht, das freute uns sehr, denn der Defibrillator kann Lebensretter sein. Wenn dennoch jemand Fragen hat, der kann sich gerne bei Thomas Rudischer melden. Der Defibrillator wurde rein aus Spenden bezahlt. Die Spender werden aber noch mit einem Bericht erwähnt. 

Eine Beschreibung findet ihr auch auf unserer Homepage unter

Informationen / Defi AED  hier ist der direkte Link.